Notfall
Notfall
Gebären weiterhin bedenkenlos in Herisau und in Heiden möglich
Gebären weiterhin bedenkenlos in Herisau und in Heiden möglich
19. März 2020

In diesen Tagen verunsichert die Coronakrise verständlicherweise auch schwangere Frauen. Wir haben Ihnen ein FAQ zusammengestellt, welches die wichtigsten Fragen beantworten soll. Zusammenfassend dürfen wir festhalten, dass Schwangere nicht zu den besonders gefährdeten Personen gehören.

FAQ SVAR für schwangere Frauen und Ihre Familien

Zudem gibt Frau Dr. med. Cécile Leimgruber (Leitende Ärztin, Frauenklink SVAR) Auskunft im St. Galler Tagblatt: Interview.

Unsere Gebär- und Wochenbettstationen in Herisau und in Heiden sind zu jeder Zeit – auch in diesen Tagen und Wochen – ganz normal in Betrieb. Die Gebärenden und Wöchnerinnen können darauf vertrauen, dass unsere Frauenkliniken an beiden Standorten ganz normal in Betrieb sind (mit Ausnahme der eingeschränkten Besuchsregelung). Ein direkter Kontakt zu allenfalls hospitalisierten Corana-Patientinnen und/oder -Patienten ist ausgeschlossen, da sich diese im Spital Herisau in einem abgetrennten Bereich befinden und von anderen Ärztinnen und Ärzten sowie anderen Pflegefachpersonen betreut werden.

Spitalverbund
Appenzell Ausserrhoden
Krombach 3
9100 Herisau
Tel. 071 353 81 11

Mitteilung aus den Jahren:
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017