Notfall
Notfall
Dr. med. Mert Batur zum neuen Leitenden Arzt Gastroenterologie am Spital Herisau gewählt.
Dr. med. Mert Batur zum neuen Leitenden Arzt Gastroenterologie am Spital Herisau gewählt.
30. Juni 2021

Die Geschäftsleitung des Spitalverbunds AR (SVAR) hat Dr. med. Mert Batur zum Leitenden Arzt Gastroenterologie am Spital Herisau gewählt. Dr. Batur beginnt am 1. Juli 2021 mit einem 100% Pensum im SVAR.

Herr Dr. Batur wechselt vom Krankenhaus Wermelskirchen (D) ins Spital Herisau. In Wermelskirchen war Dr. Batur seit 2018 als Oberarzt Innere Medizin und Gastroenterologie tätig.

Die Gastroenterologie befasst sich mit Erkrankungen der Verdauungsorgane. Hierbei nimmt die Spiegelung (Endoskopie) von Magen- und Darmtrakt einen grossen Raum ein. Diese wird nicht nur bei der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen eingesetzt, sondern auch bei Vorsorgeuntersuchungen, bei denen die frühzeitige Entdeckung und Beseitigung von Vorstufen (z. B. Polypen) ernsthafte Erkrankungen wie Darmkrebs gar nicht erst entstehen lassen.

Das Angebot der Gastroenterologie wurde in den letzten Jahren von der Bevölkerung und den Hausärzten vermehrt nachgefragt. Im Spital Herisau wurde deshalb in den vergangenen Monaten eine zusätzlicher Eingriffsraum geschaffen, in dem eine moderne Einrichtung in angenehmer Atmosphäre ein konzentriertes Arbeiten auf hohem medizinischem Niveau ermöglicht. Durch diese Investitionen wird eine Zukunft der medizinischen Versorgung in der Region sicherstellt, die auch qualitativ den Vergleich mit anderen Spitälern nicht scheuen muss.

Dr. Batur ist Facharzt FMH für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin und verstärkt ab sofort das Team rund um Dr. med. Martin Koester, dem seit 2018 im SVAR tätigen Leitenden Arzt Gastroenterologie. Das Spital Herisau bietet neben weiteren invasiven Abklärungen nun auch Endo-Ultraschall Untersuchungen an. Dabei handelt es sich um eine endoskopische Methode, die es erlaubt, den oberen Magendarmtrakt (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse) zu spiegeln, gleichzeitig mittels Ultraschall zu untersuchen und wenn nötig Gewebeproben zu entnehmen. Sie ist eine wichtige Methode, um Gallensteine im Bereich der Gallenwege zu entdecken, nach der Ursache einer Bauchspeicheldrüsenentzündung zu suchen, Bauchspeicheldrüsentumoren zu punktieren oder Speiseröhren- bzw. Magentumoren genau zu charakterisieren.

Die Wahl und der Start von Herr Dr. med. Mert Batur zum Leitenden Arzt Gastroenterologie ist ein nächster Umsetzungsschritt, hinsichtlich der Positionierung des Spitals Herisau als primäre Anlaufstelle auch für sämtliche Baucherkrankungen.

Medienmitteilung

Spitalverbund
Appenzell Ausserrhoden
Krombach 3
9100 Herisau
Tel. 071 353 81 11

Mitteilung aus den Jahren:
  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017