Notfall
Notfall
Spitalverbund
Coronavirus – Lage im Spitalverbund AR
Die Gefahr, sich im Spital mit Covid-19 zu infizieren, bleibt deutlich niedriger als im Alltag. Dank der strikten Einhaltung der hygienischen Massnahmen und den zusätzlichen Präventionsmassnahmen im Spital und auch im Psychiatrischen Zentrum AR werden Patientinnen und Patienten sicher durch ihren ambulanten oder stationären Aufenthalt begleitet.
Der Spitalverbund läuft im Normalbetrieb. Sowohl im Spital Herisau, wie auch im Spital Heiden und im Psychiatrischen Zentrum AR werden alle akuten aber auch sämtliche planbaren Untersuchungen, Behandlungen und Eingriffe angeboten. Die momentane Situation mit nur wehr wenigen hospitalisierten Corona-Patientinnen und -Patienten erlaubt es uns, auch allen anderen Patientinnen und Patienten persönlich und mit der notwendigen Zeit sowie mit hoher fachlicher Qualität, durch den ambulanten oder stationären Aufenthalt bei uns im SVAR zu begleiten.
Weiterhin werden alle Personen mit Verdacht auf eine Covid-19-Infektion, sowohl im Spital Herisau, wie auch im Spital Heiden abgeklärt. Ein Verdacht liegt bei Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung (Husten, Atemenot) und/oder Fieber vor. Wir bitten diese Personen weiterhin, zuerst ihre/n Hausarzt/ärztin, das kantonale Testzentrum in Teufen oder das Spital telefonisch zu kontaktieren und nicht unangemeldet in der Praxis, im Testzentrum oder im Spital zu erscheinen. Bitte beachten Sie den Informationsflyer. Wenn Sie sich testen lassen, bleiben Sie anschliessend zu Hause, bis das Testergebnis vorliegt. Das gilt auch, wenn Sie nur leichte Symptome haben. Sie können auch jemanden anstecken, wenn Sie sich gesund fühlen.
Covid-19-Impfung

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden wurden zwei Impfzentren eingerichtet, in Herisau und in Heiden; beide Impfzentren sind gut erreichbar. Neben den Impfzentren wird auch in den hausärztlichen Praxen geimpft. Die Impfzentren werden unabhängig von den SVAR-Spitälern Heiden und Herisau geführt. Die Spitäler sind keine Anlaufstelle für die Impfung.

Voraussetzung für eine Impfung ist eine vorhergehende Registrierung und ein zugeteilter Termin. Es werden keine spontanen Impfungen gemacht. Für die Registrierung für eine COVID-19-Impfung gibt es drei Möglichkeiten:

  • Anmeldung online: ar.impfung-covid.ch
  • Anmeldung per Telefon über die kantonale Hotline: 071 353 67 97 (es ist mit Wartezeiten zu rechnen)
  • Anmeldung per Telefon beim Hausarzt.

Weitere Informationen zum Impfen finden Sie beim Bund unter www.bag-coronavirus.ch/impfung oder beim Kanton unter www.ar.ch/corona.

Patientenbesuche im Spital Herisau und im Spital Heiden
Im Spital Herisau und im Spital Heiden gilt ein generelles Besuchsverbot.
Davon ausgenommen sind einzig:
  • Partner von Gebärenden während der Geburt
  • Väter und Geschwister von Neugeborenen
  • Enge Angehörige von palliativen, schwerkranken oder sterbenden Patientinnen/Patienten
  • Eine Begleitperson von ambulanten Patientinnen/Patienten, jedoch nur in Ausnahmesituationen:. Ausnahmesituationen sind: gebrechliche sturzgefährdete Patientinnen/Patienten, demente Patientinnen/Patienten, der deutschen Sprache nicht mächtige Patientinnen/Patienten

Dabei müssen von diesen Besucherinnen/Besucher Schutzmassnahmen eingehalten werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Maskenpflicht auf dem gesamten Spitalareal
  • Maximale Besuchsdauer von 60 Minuten pro Besuch
  • Für Väter und Geschwister von Neugeborenen gibt es keine Zeiteinschränkung. Väter von Neugeborenen dürfen auch mehrmals pro Tag und Geschwister einmal pro Tag auf Besuch kommen
  • Maximal zwei Besucher/innen gleichzeitig in einem Mehrbettzimmer
  • Besucherinnen und Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen
  • Für alle Personen gilt: Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenplicht auf dem gesamten Spitalareal
Patientenbesuche im Psychiatrischen Zentrum AR in Herisau

Im Psychiatrischen Zentrum AR in sind Patientenbesuche weiterhin möglich.

Dabei müssen von den Besucherinnen/Besucher Schutzmassnahmen eingehalten werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Besucherinnen und Besucher müssen eine Terminvereinbarung besitzen
  • Besucherinnen und Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen
  • Die Besuche erfolgen im Freien oder im Besucherzimmer Haus 7 nach vorheriger Buchung über die Pflege der Station / Rezeption
  • Patientenbesuche sind zeitlich auf max. 60 Min. pro Tag limitiert
  • Pro Patientin/Patient sind täglich Besuche durch maximal 2 erwachsene Personen oder 2 Kinder in Begleitung einer erwachsenen Person möglich
  • Für alle Personen gilt: Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenplicht auf dem gesamten Klinikareal
Restaurants
  • Die Restaurants im Spital Herisau, im Spital Heiden und im Psychiatrischen Zentrum AR sind momentan nur für stationäre Patienten/innen und Mitarbeitende geöffnet.
Öffentliche Veranstaltungen und Kurse
  • Öffentliche Veranstaltungen finden momentan virtuell statt. Eine aktuelle Übersicht finden Sie unter www.svar.ch/veranstaltungen.
  • Eine aktuelle Übersicht der im SVAR angebotenen Kurse finden Sie unter www.svar.ch/kurse.
Ambulante Corona-Rehabilitation für Patientinnen und Patienten nach COVID-19
  • Die Physiotherapie im Spital Herisau bietet eine ambulante Rehabilitation für Patientinnen und Patienten an, die sich nach einer Corona-Erkrankung noch nicht vollständig erholt haben oder unter Langzeitfolgen leiden («Long-Covid»). Das Programm findet immer montags, mittwochs und freitags von 15.00 – 16.00 Uhr mit einer Gruppengrösse von maximal fünf Personen statt. Es beinhaltet montags und freitags ein individuell angepasstes Kraft– und Ausdauertraining. Mittwochs liegt der Fokus auf Inputreferate zu verschiedenen Themen wie Umgang mit Atemnot, Trainingslehre, Müdigkeit, etc. mit anschliessender Entspannung. Am Mittwoch gibt es auch Zeit für Austausch und Fragen. Bevor mit der Rehabilitation gestartet wird, wird in einer Einzeltherapie das allgemeine Befinden erfasst und die körperliche Belastbarkeit getestet, damit das Training in der richtigen Intensität durchgeführt werden kann. Bei Abschluss des Programms werden die Tests wiederholt, um den Fortschritt zu erfassen. Bei Bedarf (unzureichende Steigerung der Leistungsfähigkeit, persistierende pulmonale Symptome) kann mit Rücksprache des zuweisenden Arztes eine pneumologische Abklärung bei Dr. med. Rebekka Kleiner (Leitende Ärztin, Departement Innere Medizin SVAR, Pneumologin) in Betracht gezogen werden. Für die Corona-Rehabilitation braucht es eine ambulante ärztliche Verordnung für die Physiotherapie. Die Rehabilitation dauert je nach individuellem Zustand und Fortschritt 3 – 9 Wochen. Der Start ist jederzeit möglich.
    Bei Fragen steht Ihnen das Team der Physiotherapie am Spital Herisau unter der Teamleitung von Manuela Strässle gerne zur Verfügung (071 353 23 80 / 071 353 26 19 oder herisau.physio@svar.ch).
Wir sind für Sie da
Videodreh im Frühling 2020.
Offizielle Informationskanäle Coronavirus
Bitte nutzen sie nachfolgende Informationskanäle
  • Umfassende Informationen zum Coronavirus und zur aktuellen Lage finden Sie beim Bund unter www.bag-coronavirus.ch.
  • Bei persönlichen Fragen rufen Sie bitte die Hotline vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) an: 058 463 00 00 (täglich 06.00 – 23.00 Uhr)
  • Hausärztin/Hausarzt
  • Hotline für Covid-Test-Termine im Testzentrum Teufen: 071 353 67 97 (Mo. – Fr. von 8.30 bis 12.15 und von 13.30 bis 17 Uhr, Samstag von 8.30 bis 11 Uhr).
    Test-Termine müssen zwingend via Hotline vereinbart werden. Wenn die Hotline nicht besetzt ist, erhalten Sie via Bandansage die wichtigsten Informationen und Telefonnummern der weiteren Anlaufstellen.
  • Umfassende Informationen des Kantons AR sind zu finden unter www.ar.ch/corona
  • Notfallnummern: 144 und für die Bevölkerung im Kanton Appenzell Ausserrhoden zusätzlich: 0844 55 00 55 (rund um die Uhr)
  • Medienschaffende bitten wir, allgemeine Fragen zum Coronavirus direkt an die Medienstelle des BAG zu richten: 058 462 95 05 / media@bag.admin.ch.