Notfall
Notfall
Spitalverbund
Coronavirus – Lage im Spitalverbund AR
Der Spitalverbund AR – also das Spital Herisau, das Spital Heiden und das Psychiatrische Zentrum AR – ist umfassend auf Corona vorbereitet.
Bei der Bekämpfung der Ausbreitung vom Coronavirus steht in der Schweiz der Schutz der Gesundheit von besonders gefährdeten Personen und dem Personal im Gesundheitswesen im Fokus. Wir bitten alle Menschen, sich an die offiziellen Anweisungen zu halten und insbesondere bei einem möglichen Verdachtsfall nicht ohne vorgängigen Telefonanruf, den Hausarzt, die Hausärztin oder eine Notfallstation im Spital aufzusuchen.
Beachten Sie bitte nachfolgende Verhaltensempfehlungen: Coronavirus Informationsflyer Kanton AR und SVAR 230320
Lage im Spitalverbund AR
Gestützt auf die Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) vom Bundesrat vom 16. März 2020 müssen Gesundheitseinrichtungen ab sofort auf nicht dringend angezeigte medizinische Eingriffe und Therapien verzichten. Trotzdem ist im Spitalverbund AR (Spital Herisau, Spital Heiden und Psychiatrisches Zentrum AR) die medizinische Versorgung und Behandlung von chronischen und akuten Erkrankungen jeglicher Art nach wie vor und jederzeit gewährleistet. Die COVID-19 Pandemie fordert unser Gesundheitssystem in hohem Mass. Die frühzeitige Vorbereitung und der Fokus auf Risikogruppen haben sich als richtig erwiesen. COVID-19 bindet Ressourcen und verdient jede Aufmerksamkeit. Nichtsdestotrotz dürfen all jene nicht vergessen werden, die weiterhin auf medizinische Versorgung angewiesen sind wie z.B. Personen mit Verletzungen, einer Herzschwäche, Diabetiker, Krebspatienten und Menschen mit chronischen Schmerzen. Für viele dieser Patienten müssen der Zustand engmaschig überwacht und Medikamente immer wieder angepasst werden, um das labile Gleichgewicht zu erhalten. Für sie alle stehen unsere Spitäler inkl. der beiden Notfallstationen in Herisau und Heiden nach wie vor rund um die Uhr offen.
Zum Schutz von besonders gefährdeten Personen und zur Sicherstellung der uns zur Verfügung stehenden Ressourcen gelten im SVAR momentan einzig nachfolgende Einschränkungen gegenüber dem Normalbetrieb:
  • Nicht dringliche Abklärungen, Behandlungen und Nachkontrollen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, sofern dabei keine gesundheitlichen Nachteile für die Patienten entstehen. Wir setzen uns mit den betroffenen Patienten zwecks Terminverschiebung in Verbindung.
  • Nach Möglichkeit werden notwendige chirurgische Eingriffe im Spital Heiden (und nicht im Spital Herisau) durchgeführt.
  • Patientenbesuche sind an allen Standorten grundsätzlich untersagt. Ausnahmen gelten für Partner von Gebärenden während der Geburt und im Verlauf des Wochenbetts sowie Angehörige von sterbenden Menschen oder unterstützungsbedürftige Patientinnen und Patienten.
  • Die Patientenwege für Corona-Patienten sind räumlich vollständig von anderen Patienten getrennt. Direktkontakte mit hospitalisierten Corona-Patientinnen und/oder -Patienten sind ausgeschlossen. Patientinnen und Patienten – insbesondere auch schwangere Frauen, Gebärende und Wöchnerinnen – dürfen sich bei uns weiterhin bestens aufgehoben fühlen. FAQ SVAR für schwangere Frauen und ihre Familien.
  • Unsere Restaurants bleiben an allen Standorten für externe Besucher geschlossen.
  • Sämtliche vom Spitalverbund AR organisierten öffentlichen Veranstaltungen und Kurse werden auf einen noch zu bestimmenden Termin verschoben. Die anstehende Informationsveranstaltung für werdende Eltern findet am 14. April (18.00 Uhr) online auf www.facebook.com/spitalverbund statt.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!
Zusammen gegen das Coronavirus
Im SVAR begrüssen wir in diesen Tagen viele neue Mitarbeitende. So bekommen wir Unterstützung von Privatkliniken, von Freiwilligen, von Angehörigen des Zivilschutzes und auch von Angehörigen der Schweizer Armee. Nachfolgendes Video zeigt, wie die Zusammenarbeit mit dem Militär in diesen besonderen Tagen über die Bühne geht.
Offizielle Informationskanäle
Bitte nutzen sie nachfolgende Informationskanäle
  • Umfassende Informationen zum Coronavirus und zur aktuellen Lage finden Sie beim Bund unter www.bag-coronavirus.ch.
  • Bei persönlichen Fragen rufen Sie bitte die Hotline vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) an: 058 463 00 00 (täglich 24 Stunden)
  • Kantonale Hotline für die Bevölkerung des Kantons AR: 071 353 67 97 (täglich 08.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr).
  • Umfassende Informationen des Kantons AR sind zu finden unter www.ar.ch/corona
  • Medienschaffende bitten wir, allgemeine Fragen zum Coronavirus direkt an die Medienstelle des BAG zu richten: 058 462 95 05 / media@bag.admin.ch.
Kontakt
Standort(e)
Spital Heiden

Werdstrasse 1 A
9410 Heiden
T  071 898 61 11
spitalheiden@svar.ch



Spital Herisau

Spitalstrasse 6
9100 Herisau
T  071 353 21 11
spitalherisau@svar.ch