Notfall
Notfall
Psychiatrisches Zentrum AR
Appenzeller Suchtsymposium 2016
Danke für Ihr Interesse! Das Symposium ist ausgebucht. Es können leider keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.
Eine Weiterbildung für Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Psychiatrie/Psychotherapie sowie Soziales und Suchtarbeit.
Liebe Kolleginnen und Kollegen
Die heutige Suchttherapie ist im Wandel. Welche Erneuerungen gibt es? Die Wissenschaft findet neue Therapien, gleichzeitig entstehen neue Süchte.

Das diesjährige Suchtsymposium unter dem Thema «Moderne Süchte – moderne Behandlungen» zeigt Möglichkeiten einer zukünftigen medizinischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Suchtbehandlung auf.

Ausgewählte Impulsreferate zu aktuellen Themen bieten eine gute Gelegenheit, die tägliche Routinearbeit zu hinterfragen und sich durch innovative Behandlungsansätze inspirieren zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch.

Prof. Dr. med. Uwe Herwig
Chefarzt

! UMSTELLUNG des PROGRAMMS !
Programm 22. September 2016, 13.30 –18.00 Uhr

13.30 Uhr: Begrüssung

  • Landammann Dr. Matthias Weishaupt, Vorsteher Departement Gesundheit und Soziales Appenzell Ausserrhoden
  • Prof. Dr. med. Uwe Herwig, Chefarzt Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden

 

13.45 Uhr: Referat «Vom Phänomen zur Suchtbehandlung» –  Verhaltenssucht – Auch eine Frage der Produktgestaltung

Renanto Poespodihardjo, Leitender Psychologe, Ambulanz für Verhaltenssüchte, Universitäre Psychiatrische Klinik Basel

 

14.45 Uhr: Referat «E-Zigaretten: Ablehnen oder empfehlen?»

Prof. Dr. med. Erich W. Russi, Facharzt FMH Pneumologie und FMH Innere Medizin, Spezialgebiet: Rauchen assoziierte Lungenkrankheiten, Praxis «lungdocs» Zürich und Löwenpraxis Luzern

 

15.45 Uhr Pause (Apéro riche)

 

16.45 Uhr: Referat «Moderne Hepatitis C Therapie im Suchtbereich: Ist das Problem nun gelöst?»

Dr. med. Philip Bruggmann, Chefarzt Innere Medizin, Arud Zentren für Suchtmedizin Zü̈rich, Leiter Schweizerische Hepatitis Strategie

 

18.00 Uhr: Ende

 

Credits

SGPP: 3.5 Credits
SGIM und SGAM: 3.5 Credits als erweiterte Fortbildung

 

Danke für Ihr Interesse! Die Anmeldefrist ist abgelaufen und das Symposium ist ausgebucht. Es können leider keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.

Kontakt / Fragen

Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden
Chefarztsekretariat
Krombach
CH-9101 Herisau

Telefon 071 353 81 31
Telefax 071 353 81 33

psychiatrie@svar.ch
www.suchtsymposium.ch