Suche
 
  Patienten und Besucher
  Fachbereiche
  Über uns
 
 
Anästhesiologie

Keine chirurgische Behandlung läuft ohne angepasste Anästhesie ab. Auf den folgenden Seiten erklären wir Ihnen die verschiedenen Methoden einer modernen Anästhesie. Es würde uns freuen, wenn Sie anschliessend noch offene Fragen mit Ihrem Anästhesisten besprechen (die Bezeichung Anästhesist umfasst männliche und weibliche Funktionsträger gleichermassen).
 
Anästhesie bedeutet Empfindungslosigkeit bzw. Betäubung. Der Begriff stammt aus dem Griechischen. In Anästhesie können medizinische Behandlungen und Untersuchungen schmerzfrei durchgeführt werden. Drei Grundformen der Anästhesie werden angewendet.

Bei der Allgemeinanästhesie oder Vollnarkose wird der Patient in einen schlafähnlichen Zustand versetzt.
Bei der Regionalanästhesie werden grössere Körperabschnitte empfindungslos gemacht.
Bei der Lokalanästhesie oder örtlichen Betäubung wird nur ein kleiner Bezirk des Körpers empfindungslos gemacht.


 
  
Wer sind wir

 

     

Dr. med. John Essig
Chefarzt (bis 31.12.2015)

Curriculum vitae

Dr. med. Frieder Kötzel
Stv. Chefarzt

Curriculum vitae

Dr. med. Michael Kathrein
Leitender Arzt           

Curriculum vitae

     
   

Julius Brand
Oberarzt mbF

Curriculum vitae

   

 



 
Unser Angebot

Wir bieten in der Allgemein-Anästhesie sämtliche, heute üblichen Verfahren der Vollnarkose, mit oder ohne künstliche Beatmung, für alle am Spital operierenden Fachdisziplinen an.

Im Bereich der Regionalanästhesie wenden wir rückenmarksnahe Leitungsanästhesien sowie periphere Leitungsanästhesien und Nervenblockaden an.

Wir kümmern uns um die postoperative Patientenbetreuung im Aufwachraum und/oder der Überwachungsstation.

In der Schmerztherapie können wir bei unseren stationären Patienten sowie in unserer Schmerzsprechstunde (ambulante Patienten) folgende Massnahmen anbieten:

  • Zentrale und periphere Nervenblockaden
  • Langzeit-Periduralanästhesien (inkl. Port-Implantationen duch Chirurgie)
  • Analgetische Neueinstellung bei Medikamentenabusus und Tumorschmerzen

Über die Vor- und Nachteile der einzelnen Narkoseverfahren, die persönliche Risiko-Situation der Patienten sowie der Erläuterung der technisch-medizinischen Abläufe stehen wir in unserer Sprechstunde gerne zur Verfügung.

Bitte fordern Sie bei Bedarf unter heiden.chirurgie@svar.ch unser Aufklärungsblatt an, in dem alle gebräuchlichen Narkoseformen übersichtlich dargestellt sind.



 
Links

Anästhesiepflege
Rettungsdienst


 
  
 
Spital Heiden » Fachbereiche » Klinik für Anästhesie  
Impressum Disclaimer Sitemap Drucken