Suche
 
  Patienten und Besucher
  Fachbereiche
  Über uns
 
 
Geschichte des PZA

Vor 100 Jahren wurde die "Appenzell-Ausserrhodische Heil- und Pflegeanstalt in Herisau", so hiess das Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden damals, gebaut. Der 1877 gegründete "Appenzellische Verein zur Unterstützung armer Geisteskranker" war massgebender Initiant für die Schaffung einer "Irrenanstalt". 1893 wurde eine "kantonale Irrenzählung" durchgeführt, um die Kapazität der künftigen Klinik zu planen. Die Zählung ergab 6.09 ‰ "Irre ohne Idioten und Kretinen". Aufgrund der so genannten Prävalenzzahl wurde die Heil- und Pflegeanstalt für 250 Patientinnen und Patienten konzipiert. Der erste Direktor, Arnold Koller, prägte die offene und grosszügige Anlage mit Dorfcharakter mit.           

(aus "Optimierung und Erneuerung des Psychiatrischen Zentrums Appenzell Ausserrhoden")


 
  
 
Psychiatrisches Zentrum » Über uns » Geschichte des PZA  
Impressum Disclaimer Sitemap Drucken