Suche
 
  Patienten und Besucher
  Fachbereiche
  Über uns
 
 
Das "Irrenwesen" im Kanton Appenzell Ausserrhoden vor 1900

Die Pflege psychisch kranker Menschen wurde in der Schweiz erst im Verlauf des 19. Jahrhunderts als Staatsaufgabe anerkannt. Zuvor waren diese allenfalls in ein Gefängnis gesteckt oder in Armenhäusern in einer Dachkammer versteckt worden. Nur ausnahmsweise und in grösseren Städten kam ein Spitalaufenthalt in Frage. Geisteskranke aus vermögenden Familien fanden in Privatanstalten Unterschlupf; solche gab es seit 1805 in Wattwil und Wittenbach und 1823 gründete der Arzt und Landeshauptmann Barthlome Leuch in Walzenhausen eine Irrenklinik für etwa 25 Patienten. Während der grössere Kanton St. Gallen 1845-47 im leer stehenden Kloster Pfäfers die kantonale Heil- und Pflegeanstalt St. Pirminsberg einrichtete, blieb in Appenzell-Ausserrhoden die Fürsorge für die Geisteskranken noch lange Zeit privater Initiative überlassen.
 

 

Einen ersten wichtigen Schritt tat die Appenzellische Gemeinnützige Gesellschaft an der Hauptversammlung 1877, an welcher der Verein zur Unterstützung armer Geisteskranker, der heutige "Appenzellische Hilfsverein für Psychischkranke" gegründet wurde. Die treibende Kraft hierzu und langjähriger Präsident war Pfarrer Gottlieb Lutz aus Speicher. Innert zwanzig Jahren konnte der rasch prosperierende Verein gegen 80'000 Franken Unterstützungsbeiträge auszahlen, immerhin 3/4 der Summe, welche von den appenzellischen Gemeinden in derselben Periode aufgewendet wurde. Erst 1890 setzte auch eine staatliche Unterstützung ein, indem ein Teil der Einnahme aus den Alkoholsteuern zur Verfügung gestellt wurde.
 

 
Versorgt wurden die Kranken, soweit sie nicht in Armenhäusern blieben, ausserhalb des Kantons in Waldhaus, Pfäfers und Münsterlingen. Um diesem Umstand abzuhelfen, wurde bereits 1878 an der ersten Hauptversammlung des "Irrenhilfsvereins" das Ziel der Errichtung "einer eigenen kantonalen Irrenanstalt" ins Auge gefasst.  

(aus "Optimierung und Erneuerung des Psychiatrischen Zentrums Appenzell Ausserrhoden)
 


 
  
 
Psychiatrisches Zentrum » Über uns » Geschichte des PZA » Die Entstehung  
Impressum Disclaimer Sitemap Drucken