Notfall
Notfall
Stationärer Aufenthalt

Die nachfolgenden Hinweise helfen Ihnen, Ihren Spitalaufenthalt gut vorzubereiten, damit Sie am Eintrittstag ruhig und unbesorgt sein können.

Anmeldung zum Eintritt

Falls Sie die Anmeldung zum Eintritt nicht bereits vor Ort ausgefüllt haben, senden Sie das Formular bitte so rasch wie möglich an uns zurück.

Kostengutsprache

Bitte klären Sie vor Ihrem Eintritt die Kostendeckung mit der Versicherung oder Krankenkasse ab.

Zusatzangebot «Albergo»

Wünschen Sie im Bereich Hotellerie mehr Komfort? Mit unserem Albergo-Angebot bieten wie Ihnen die Möglichkeit, gegen Aufpreis Ihren Aufenthalt im 2-Bett oder 1-Bett-Zimmer zu verbringen, auch wenn Sie nicht halbprivat respektive privat versichert sind. Wir informieren Sie gerne über die Preise und klären die Verfügbarkeit ab.

Bitte bringen Sie Folgendes mit
  • Blutgruppen-/Blutverdünnungskarte (Antikoagulation)
  • Impfkarte
  • Allergiepass
  • Medikamente in Originalverpackung, die Sie regelmässig benötigen
  • Medikamentenpass/Diabetespass
  • Aktuelle/Relevante ärztliche Unterlagen (Röntgen-Bilder, EKG-Befund, Blutwerte, CT-Aufnahmen etc.)
  • Versicherungsausweis Ihrer Krankenversicherung
  • Patientenverfügung
Persönliche Gegenstände
  • Toilettenartikel
  • Pyjama oder Nachthemd, Morgenrock
  • Bequeme Kleidung
  • Rutschsichere Hausschuhe
  • Brille, Hörgerät oder andere Hilfsmittel
Wertgegenstände und Bargeld

Nehmen Sie keine Wertsachen mit und nur so viel Bargeld wie nötig. Bei Bedarf wenden Sie sich an die Rezeption für eine Aufbewahrung gegen Quittung. Der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden übernimmt bei Verlust keine Haftung. Dies gilt auch bei Beschädigungen oder Verlust von persönlichen Gegenständen wie Mobiltelefon, Laptop, Brille, Hörgerät, Schmuck, Zahnprothesen und ähnlichem.

Parkplatz

Das Spital ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Parkplätze im Spitalareal bzw. der Parkgarage sind begrenzt vorhanden und gebührenpflichtig.

Austritt

Der Austrittstag wird in Absprache mit Ihnen, den Angehörigen und den zuständigen Fachpersonen festgelegt. Die Austrittszeit ist in der Regel um 11.00 Uhr – ausser es wurde etwas anderes mit Ihnen vereinbart.