Notfall
Notfall
Intensivstation / IMCU

Nach einer grossen Operation oder bei einer schweren Erkrankung ist manchmal eine besonders intensive Betreuung und Überwachung erforderlich. Auf der IMCU-Abteilung (Intermediate Care Unit) des Spitals Heiden erfüllt speziell geschultes Pflegepersonal die hohen Pflegeansprüche und geht ganzheitlich, individuell und situationsbezogen auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten ein.

 

Ist der Schweregrad einer Erkrankung oder Verletzung besonders hoch, der Zustand sogar lebensbedrohend und ist die Behandlung höchst anspruchsvoll, wird ein Aufenthalt auf der Intensivstation notwendig. Das Spital Herisau führt unter der ärztlichen Leitung von Dr. med. Marion Bötschi eine gemäss den Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) spezialisierte interdisziplinäre Intensivstation mit sechs Betten. Die moderne Infrastruktur bietet sämtliche apparativen Behandlungs- und Überwachungsmöglichkeiten für intensivpflichtige chirurgische sowie internistische Patientinnen und Patienten.

  • Permanentes Überwachen der Atem- und Herzfrequenz (EKG), Sauerstoffsättigung, Urinausscheidung sowie invasives Kreislauf-Monitoring
  • Intravenöse Analgesie und Sedierung (Schmerz- und Schlafmittel)
  • Kontinuierliche intravenöse Gabe von vasoaktiven Substanzen
  • Intubation und künstliche Beatmung
  • Dilatative Tracheotomie (Luftröhrenschnitt) bei Langzeitbeatmung
  • Akute Hämodialyse (Nierenersatztherapie)
  • Zufuhr von Nährstoffen mittels Magensonde und künstlicher Ernährung
  • Aufklärung und enge Betreuung der Angehörigen durch Ärzte und Pflegepersonal

 

Nebst der Betreuung und Überwachung durch qualifizierte Ärzte und Pflegepersonen steht das Befinden wie auch die Würde der Patientinnen und Patienten und deren Bezugspersonen im Zentrum. Durch verständliche und angemessene Information, Anteilnahme und Einbezug in den Behandlungsplan wollen wir Gefühle der Unsicherheit und Ängste bestmöglich mindern und Zuversicht vermitteln. Bei der Ausgestaltung der Behandlung richten wir uns nach dem – auch mutmasslichen – Willen der Patientin, des Patienten.

 

Besuchszeiten

Spital Heiden 10:00 – 20:00 Uhr

Spital Herisau 10:00 – 17.00 Uhr und 18:00 – 20:00 Uhr

Mit Rücksicht auf die Patientinnen und Patienten sind Besuche auf engste Angehörige oder Bezugspersonen beschränkt.

Kontakt
Standort(e)
Spital Heiden
Werdstrasse 1 A
9410 Heiden
Tel. 071 898 61 11
Fax 071 898 67 01
spitalheiden@svar.ch


Spital Herisau
Spitalstrasse 6
9100 Herisau
Tel. 071 353 21 11
Fax 071 353 21 20
spitalherisau@svar.ch


Oberärztin mbF

Dr. med. Andrea Alder-Kohler
Fachärztin FMH Innere Medizin und Intensivmedizin
Ärztliche Leitung IMCU
andrea.alder-kohler@svar.ch
Teamleiterin IMCU / Notfallstation

Lucia Hochreutener
Leitende Ärztin

Dr. med. Marion Bötschi
Fachärztin FMH Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin
Ärztliche Leitung Intensivstation
marion.boetschi@svar.ch
Teamleiterin Intensivpflege

Romy Stacher