Notfall
Notfall
Akupunktur-Massage
ESB Energetisch Statische Behandlung / APM Akupunktur-Massage

Beide Methoden sind eigenständige Behandlungsformen, die in sinnvoller Kombination angewendet werden. Mit der energetischen Wirkung der Akupunktur-Massage (APM) wird der Körper auf die anschliessende statische Behandlung (ESB) der Wirbelsäule und Gelenke optimal vorbereitet.

Die Behandlung ist individuell auf die energetischen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt und dauert rund eine Stunde.

 

Was bieten wir?

APM Akupunktur-Massage
Nach alter asiatischer Auffassung ist es die Lebensenergie Chi, die allen Körperfunktionen übergeordnet ist und im Meridiankreislauf unseren Körper durchfliesst. Störungen beruhen demnach auf einem örtlichen Überfluss oder Mangel an Lebensenergie. Die Behandlung wird weich, mit einem Massagestäbchen durchgeführt. Ziel der APM nach Radloff ist es, das Ungleichgewicht an Lebensenergie auszugleichen.

 

ESB Energetisch Statische Behandlung
Blockierte Gelenke können energetische Blockaden hervorrufen. Aufgrund dieser Erkenntnis wurde die Behandlung des Beckens, der Wirbelsäule und der Gelenke entwickelt, die in dieser Art einzigartig ist. Sie wird mit dosierten Griffen im aktiven Bewegungsraum der Gelenke durchgeführt und ist schmerzlos. Ziel ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit und der energetischen Artikulationsfähigkeit.

 

Moxibution (Moxatherapie)
Darunter versteht man die Erwärmung von speziellen Punkten auf dem Meridiansystem. Moxibution wird in China bei entsprechenden Indikationen als mit der Akupunktur gleichrangige Therapie geachtet.

 

Schröpfen
Dies ist ein Ausleitungsverfahren und hat seinen Ursprung in der Klassischen Chinesischen Medizin. Der Energiefluss im Körper wird positiv beeinflusst.

 

Indikationen für ESB/APM sind:

(Liste ist nicht abschliessend)

 

Bereich Orthopädie

  • Verspannungen
  • Rückenschmerzen, Ischialgien
  • Bandscheibenvorfall
  • Arm-, Schulter-, Bein- oder Hüftprobleme
  • Tennisellbogen
  • Unfallfolgen, Schleudertrauma
  • Sportverletzungen

 

Bereich Gynäkologie / Urologie

  • Gynäkologische Probleme
  • Unfruchtbarkeit, Kinderwunsch
  • Potenzstörungen, Libidoverlust
  • Wechseljahrbeschwerden

 

Bereich Geburtshilfe

  • Schwangerschaftsbegleitung
  • Unterstützung bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Geburtsvorbereitung ab 36. Schwangerschaftswoche
  • Nach schwieriger Geburt und Kaiserschnitt zur Behebung des Beckenschiefstandes
  • Beckenendlagen (Steisslagen): Anregung der Babys, sich in die richtige Gebärposition zu drehen

 

Bereich Neurologie

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Durchblutungsstörungen
  • Schlafstörungen

 

Allergien

  • Baby- und Kinderbehandlungen
  • Erschöpfung/Energiemangel
  • Narbenbehandlungen

 

Die ESB/APM ist von den schweizerischen Krankenkassen anerkannt und wird von der Zusatzversicherung teilweise oder ganz vergütet. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Anmeldung

Telefon 071 898 63 31
Fax 071 898 67 01
heiden.leitstelle@svar.ch

 

Kontakt
Standort(e)
Spital Heiden
Werdstrasse 1 A
9410 Heiden
Tel. 071 898 61 11
Fax 071 898 67 01
spitalheiden@svar.ch


ESB/APM Therapeutin

Brigitte Laich
Integrative MedizinIntegrative MedizinIntegrative Medizin
ESB/APM Therapeutin

Danielle Schläpfer
Integrative MedizinIntegrative Medizin